Bissell EV675 im Test

Bissell EV675

Die Nutzung des Bissell EV675 Staubsaugers ist durch die einfach Bedienung mittels einer Fernbedienung sehr einfach und man benötigt keine Vorkenntnisse. Aufgrund der einfachen Bedienung und des günstigen Preises eignet sich der Bissell Saugroboter perfekt als Einsteigermodell.

Vorteile

  • Einfache Handhabung und Bedienung
  • Sehr günstig
  • Automatische Teppicherkennung
  • Leise

Nachteile

  • Keine Sperrzonen definierbar
  • Zufallsnavigation
  • Funktionen aus einer App fehlen

Testfazit zum Bissell Staubsauger-Roboter

Der Bissel EV675 Staubsauger eignet sich gut für Anfänger in der Saugroboter Thematik. Er verfügt nicht über viele Extrafunktionen, welche die Bedienung komplizierter machen und beschränkt sich auf das Wesentlich (das Saugen) von Hartböden und Teppichen.

Mit einer App oder Ihrem WLAN müssen Sie den Bissell Saugroboter auch nicht verbinden, da er mit einer Fernbedienung gesteuert wird.

Trotz eines sehr günstigen Preises besitzt der Bissell Staubsauger-Roboter über eine automatische Teppicherkennung, welche die Saugkraft beim Befahren eines Teppichs auf das maximale erhöht.

Weil der Bissell Staubsauger nicht über eine intelligente Navigation verfügt, eignet er sich am besten für kleine Wohnungen, da er größere Wohnungen nicht in einem Reinigungsdurchlauf schafft.

Die technischen Daten des Bissell EV675

Technische Daten
ArtSaugroboter
HerstellerBissell
Wischfunktion
Laufzeit100 Minuten
Ladezeit300 Minuten
Größe des Staubbehälters0,4 L
Maße
Gewicht3 kg
Höhe8,9 cm
Länge32 cm
Breite32 cm
Navigation
Art der NavigationZufallprinzip
Hinderniserkennung
Stufenerkennung
Objekterkennung
Kamera
Steuerung
App
Sprachsteuerung
Google Home Assistant kompatibel
Alexa kompatibel
Fernbedienung
Manuelle Steuerung
Automatische Teppicherkennung

Besonders ins Auge sticht die Höhe des Bissell Saugroboters. Obwohl er anders als der Bissell SpinWave R5 keinen Laserturm auf der Oberseite hat, ist er ganze 8,9 cm hoch. Im Vergleich zu anderen Saugrobotern ohne Laserturm ist dies leider ziemlich hoch. Deshalb empfehlen wir Ihnen vorher Zuhause genau nachzumessen, ob der Bissell Staubsauger unter die Möbel kommt.

Design und erster Eindruck

Der Bissell EV675 ist hauptsächlich in einem schlichten schwarz gehalten. Nur auf der Oberseite könnte man meinen, dass die Farbe eher dunkelgrau statt schwarz ist. Ansonsten befindet sich auf der Oberseite noch das Bissell Logo, eine blaue Linie und der Ein-/Ausschaltknopf, welcher ebenfalls blau/türkis leuchtet.

Wenn man von oben auf den Staubsauger-Roboter hinabsieht, sieht man ansonsten nur noch die beiden Seitenbürsten unter dem Bissell hervorgucken. Auch von dem Material her, macht der Bissell Staubsauger einen teureren Eindruck als es der tatsächliche Preis vermuten lässt.

Eine Wischfunktion besitz der Bissell EV675 leider nicht.

Der Bissell EV675 im Saugtest

Mit der automatischen Teppicherkennung hat der Bissell Staubsauger-Roboter schonmal gute Voraussetzungen für die Teppichreinigung. Auch die beiden Seitenbürsten schaffen gute Bedingungen für eine gute Ecken- und Kantenreinigung auf Hartböden.

Ein Saugroboter mit der besseren Gyroskop Navigation ist der Bissell CleanView Connect 2908N.

Auf Hartböden

Mit der Reinigung auf Hartböden sind wir größtenteils zufrieden. Wie erwartet, sticht der Bissell EV675 Saugroboter vor allem bei der Ecken- und Kantenreinigung hervor und ist deutlich effektiver als andere Staubsauger-Roboter aus seiner Preisklasse.

Von der Navigation sind wir ein wenig enttäuscht. Weil der Bissell Staubsauger keine intelligente Navigation hat, sondern nach dem Zufallsprinzip reinigt, wirkt er während der Reinigung oft ziemlich planlos. Grade für größere Wohnungen sprich mehr als 120m² empfehlen wir diesen Saugroboter nicht.

Ein Saug- und Wischroboter mit größerer Reichweite ist der Dreame D9.

Laut dem Hersteller Bissell ist der Staubsauger-Roboter mit seiner rotierenden Bürstenwalze und starker Saugkraft ebenfalls Tierhaar optimiert und ideal geeignet für Haustierbesitzer.

Auf Teppichen

Die automatische Teppicherkennung macht sich definitiv bemerkbar. Kurzflorige Teppiche schafft der Bissell Saugroboter ohne Probleme und auch mittelflorige Teppiche schafft der Staubsauger noch grade so. Nur bei hochflorigen Teppichen versagt er dann.

Weiter verwunderlich ist dies aber nicht, auch deutlich teurere Saugroboter tun sich schwer mit hochflorigen Teppichen. Für diese ist einfach die Saugkraft von Staubsauger-Robotern zu gering und Staubsauger machen hier einen deutlich besseren Job.

Ein Bissell Saugroboter mit App, Wischfunktion und Gyroskop-Navigation ist der Bissell SpinWave 2931N

Die Bedienung

Der Bissell EV675 wird mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung bedient. Zwar haben Sie mit der Fernbedienung nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten, wie in einer Saugroboter App von zum Beispiel dem Medion X20 SW, dafür sparen Sie sich aber das häufig komplizierte Einrichten und können den Staubsauger-Roboter sofort in die erste Reinigung schicken.

Mit der Fernbedienung haben Sie unter anderem folgende Einstellungsmöglichkeiten:

  • Einstellung des Saugmodus
    • Auto-Modus: Der Standardmodus (Zufallsnavigation)
    • Spiral-Modus: Ähnlich wie der Spotmodus und reinigt an einer kleinen bestimmten Stelle
    • Wandmodus: Der Saugroboter fährt die Kanten in Ihrer Wohnung ab
    • Einzelraummodus: Der Bissell reinigt einen bestimmten Raum
    • Manueller Modus: Sie können den Staubsauger-Roboter mit der Fernbedienung lenken
  • Erstellung eines Reinigungsplanes
  • Rückkehr zur Ladestation

Vor allem die Möglichkeit zur Erstellung eines Zeitplanes empfinden wir als sinnvoll und nützlich. Schnell fällt aber auf, dass der Zeitplan bei dem Bissell Staubsauger-Roboter nicht ganz so gut funktioniert, wie bei anderen Modellen.

Ebenfalls interessant: Was bringen Saugroboter im Allgemeinen Vor-/ und Nachteile.

Bei dem Bissell Zeitplan können Sie ausschließlich die Uhrzeit bestimmen, an welcher der Saugroboter regelmäßig saugen sollen. Eine Unterscheidung per Wochentag ist leider nicht möglich.


Lenny Guhr

Lenny Guhr

Lenny ist der Gründer von Haushaltsautomatisierung.de und beschäftigt sich seit mehreren Jahren aktiv mit Smart Homes. Er kennt sich mit Haushaltstechnik aus und hilft anderen Menschen dabei, auch Ihren Haushalt zu automatisieren. Auf der Webseite erstellt er unabhängige Tests und Vergleiche rund um das Thema Haushaltsautomatisierung.

5/5 - (1 vote)