Roborock S5 Max














Heute soll es sich um den Roborock S5 Max drehen. Der Roborock S5 Max ist momentan wohl einer der bleibetesten, wenn nicht sogar der Beliebteste Saugroboter auf dem Markt.
Er ist der Vorgänger des Roborock S7 über welchen wir auch schon einen Test – Bericht geschrieben haben. Der Roborock S5 Max behält alle Funktionen des Vorgängers Roborock S6 bei. Außerdem hat Roborock die einzigen Fehler/Schwachstellen des Roborock S6 verbessert.

Der Lieferumfang des Roborock S5 Max

Im Lieferumfang des Roborocks befindet sich auch eine Anleitung zur Verbindung mit der App. Dies ist sehr sinnvoll da dieser Aspekt oft Schwierigkeiten bringt.

  • Roborock S5 Max Saugroboter
  • Ladestation
  • EU Ladekabel
  • Wassertank 290ml
  • Wischaufsatz mit Microfasertuch
  • Wasserauffangmatte
  • kleines Reinigungswerkzeug unter der Klappe des Saugroboters
  • Bedienungsanleitung
  • Anleitung zur Verbindung mit der App

Wie schon gewohnt, verpackt Roborock nur das nötigste. So ist auch bei dem Roborock S5 nur das im Lieferumfang enthalten, was der Saugroboter zum Starten braucht.

Roborock S5 Max im Reinigungstest

Mit einer maximalen Saugleistung von 2000 Pa hat der Roborock bereits gute Voraussetzungen, um seine Aufgabe auf Hartböden als auch Teppichen zu Meistern.

Nach der Reinigung lässt sich grober Schmutz in kleinen Mengen nur noch in Ecken finden, in welchen der Roborock aufgrund seiner groben Form nicht präzise Reinigen kann. Dies ist nicht nur für den Roborock S5 Max eine schwierige Aufgabe sondern auch für alle anderen Saugroboter. Falls Sie jedoch einen Roboter suchen, welcher bestmöglich die Ecken zum Glänzen bringt empfehlen wir Ihnen den Ecovacs Deebot T9+. Feiner Schmutz wie zum Beispiel Sand wird ebenfalls gut von dem Roborock entdeckt und aufgesaugt, jedoch bleiben nach der Reinigung bei genauerem Hinsehen noch ein paar kleine Krümel liegen.

Test der Saugleistung des Roborocks auf Teppichen

Die automatischer Erhöhung der Saugleistung, sobald der Roborock S5 den Teppich befährt ist definitiv einer der Gründe dafür, weshalb auch die Teppichreinigung von dem Roborock grandios bewältigt wird. Bei der Reinigung von Teppichen durch den Roborock S5 Max unterscheiden wir zwischen zwei Arten von Teppichen.

Roborock auf niedrigen Teppichen

Auf niedrigen Teppichen lässt sich der leichte Schmutz schnell von der hohen Saugkraft des Roborocks heraus- und einsaugen. Auch wenn hier bereits der Sinn der automatischen Teppicherkennung deutlich wird, da die Saugleistung des Roborocks in der Max Stufe hier sichtlich hilfreich ist.

Roborock auf hochflorigen Teppichen

Wirklich überrascht waren wir dann beim Ansehen der Tests und Testberichte der Reinigung auf hochflorigen Teppichen. Normalerweise schneiden Saugroboter aus der Preisklasse des Roborock S5 hier nicht allzu gut ab. Doch durch seine neu modischen Technologien schafft es der Roborock auch hier wieder uns erstaunen zu lassen.

Bei leichtem Schmutz wie zum Beispiel Cornflakes oder Linsen hat der Roborock hier nämlich absolut keine Probleme und nach dem Saugdurchgang lässt sich von dem Frühstücksmüsli auch nichts mehr auf dem Teppich finden. Nur bei schwererem Schmutz, welcher sich tief unten im Teppich fest gesetzt hat, hat der Roborock S5 einige Probleme und bekommt leider nicht alles, wenn aber auch das meiste aus dem Teppich hervor.

Die Navigation des Roborocks

Der Roborock S5 verfügt wie auch alle anderen S-Modelle von Roborock über eine Laser Navigation. Insgesamt sind in dem Saugroboter 13 Sensoren und der Laser verbaut. Der Laser befindet sich in dem sogenannten Laserturm, welcher sich in der Mitte des Roborock S7s befindet.

Nach dem Sie den Roborock gestartet haben fährt er zuerst die Grenzen der bereits gespeicherten Karte ab, um sich zu versichern, dass die Wohnung noch gleich aufgebaut ist. Anschließend wird der Boden in Zick-Zack-Bahnen gereinigt. Durch diese Navigation ist kein Schmutz sicher vor dem Roborock S5 und es werden keinen Flächen ausgelassen.

Die Hinderniserkennung des Roborocks

Flache Hindernisse werden von den meisten Saugrobotern gerne mal übersehen, so leider auch von dem Roborock S5, deshalb raten wir Ihnen flache Gegenstände wie zum Beispiel Ladekabel oder Socken vor dem Starten des Roborocks aufzuräumen, da sie sonst wegen seiner Saugleistung angezogen werden könnten.

Möbel erkennt der Roborock sehr zuverlässig mithilfe der Lasernavigation. Auch wenn der Saugroboter einmal ein Möbelstück übersehen sollte stell dies kein Problem da, da der Bumper des Roborocks die möglichen Schäden des Zusammenstoßes relativieren würde.

Wenn Fehler auftreten sollten und der Roborock sich irgendwo verheddert hat oder ähnliches, bekommen Sie mittels der App eine Benachrichtigung, in welcher steht, dass die Hauptbürste blockiert ist.

Die Wischfunktion des Roborock S5

Der Roborock hat nicht nur eine starke Saugleistung um den Boden zu Saugen, sondern auch eine Wischfunktion um ihn gründlich zu Wischen. Solche Saugroboter nennt man Hybrid Modelle und wenn Sie gezielt nach einem solchen suchen sollten, gucken Sie sich unsere Test über Saugroboter mit Wischfunktion an.

Im Gegensatz zu dem Roborock S6 hat der Roborock S5 Max an Funktionalität in Sachen Wischfunktion ganz schön zugelegt.

  • Wassertank Roborock S6: 140ml | Wassertank Roborock S5 Max: 290ml
  • Bei dem Roborock S5 ist nun eine Wasser Regulierung über die App möglich
  • Der Wischlappen des Roborock S5 wird stärker auf den Boden gepresst

Das herkömmliche Wischen ersetzt der Roborock S5 leider nicht, dafür fehlt der Wischfunktion des Roboters eine vibrierende Wischplatte und der Druck mit dem der Wischlappen auf den Boden gepresst wird. Jedoch lässt sich das Ergebnis trotzdem sehen. Dafür, dass man nichts per Hand machen musste, hat der Roborock doch einigen Staub aufgewischt und die Wohnung sauberer gemacht.

Die Roborock App

Um Ihren Roborock per App zu bedienen stehen Ihnen glich zwei Apps zur Verfügung. Die Roborock App und die Xiaomi App. Beide sind sowohl auf IOS als auch auf Android verfügbar.
Die Apps unterscheiden sich weder in dem Design als auch im Funktionsumfang. In der Roborock soll lediglich Updates, Funktionen und Fehlerbehebungen schneller aktualisiert werden.

Die Saugleistung des Roborock S5 Saugroboters

Mit einer Saugleistung bis zu 2000 Pa hat Roborock bereits ein gutes Fundament für den Roborock S5 geschaffen. Aber nur weil das Maximum der Saugleistung 2000 Pa sind, heißt es nicht, dass der Roborock Saugroboter auch dauerhaft diese Saugkraft beibehalten muss. Es lassen sich vier verschiedene Stufen der Saugleistung einstellen:

  • Leise : 50dB
  • Balance : 55dB
  • Turbo : 60dB
  • Max : 65dB

dB steht für Dezibel und gibt die Laustärke des Roborock Saugroboters an. So entsprechen 50 Dezibel beispielsweise leiser Radiomusik und Vogelgezwitscher.

Ebenfalls festlegbar ist die Wasserintensität mit welcher die Wischfunktion des Roborock arbeitet. So ist es Ihnen möglich die perfekte Wassermenge für jede Bodenart zu finden.

Außerdem können die Aspekte der Sauleistung und der Wischfunktion des Saufroboters in der Roborock App nicht nur für das ganze Haus sondern auch für einzelne Räume eingestellt werden, so dass sich jeder Raum individuell von dem Roborock Saugroboter reinigen lassen kann.

Sprachsteuerung des Roborocks

Auch der Roborock S5 Max ist kompatible mit Alexa und dem Google Home Assistant. Dies unterstützt allerdings lediglich die Roborock App und es sind nur einfache Befehle wie Start, Stopp, Saugleistung ändern, zurück zur Ladestation etc. möglich.

Mit dieser Leistung ist der Roborock aber auch nicht alleine, bisher war kein Saugroboter in unseren Tests im Stande komplexere Befehle per Sprachsteuerung aufzunehmen. Mit den meisten war es nicht einmal möglich die Wischfunktion zu starten. Im Allgemeinen ist es also empfehlenswert die App des Saugroboter zu nutzen, wie man auch hier in dem Beispiel des Roborock S5 Roboters sieht.

Die No-Go Zonen des Roborock Saugroboters

In der Roborock App ist es Ihnen möglich No-Go Zonen für den Roborock S5 einzustellen. Dies sind Bereiche, in welchen der Roborock nicht saugen und auch nicht seine Wischfunktion benutzen soll. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn ein Zimmer oder eine kleine Stelle in Ihrer Wohnung sehr unordentlich ist und viele Sachen auf dem Boden herumliegen und sie im Moment nicht die Zeit haben aufzuräumen. Oder wenn Sie grade auf dem Wohnzimmerfußboden an einem großen Puzzle sitzen und Sie nicht wollen, dass der Roborock alles vernichtet.

Lauf- und Ladezeiten des Roborock S5

Der Roborock Saugroboter ist mit einem 5200mAh Akku ausgestattet, welcher ihm laut Angaben des Herstellers mit nur einer Reinigung eine Fläche von 200m² ermöglicht. Dies ist eine große Fläche, die definitiv nicht jeder Saugroboter schafft. In Deutschland hat jeder Einwohner im Durchschnitt 44m² Wohnfläche also sollte der Roborock S5 die meisten Wohnungen mit nur einer Ladung schaffen.

Falls dies jedoch nicht der Fall ist oder der Roborock nicht mit vollem Akku startet, fährt er sobald sein Akku leer ist zurück in die Ladestation, lädt sich erneut auf und setzt die Reinigung an der gleichen Stelle fort. Für eine volle Ladung des Akkus benötigt der Roborock ca. 5 Stunden.

Fazit zum Roborock S5 Max

Der Roborock S5 Max ist nicht nur eine technisches Wunderwerk für diesen Preis, was Saugleistung und Akkudauer angeht sondern auch in Sachen Wischfunktion ohne vibrierende Wischplatte einer der besten Saugroboter auf dem Markt.

Roborock hat die kleinen Mängel des Roborock S6 Vorgängers erkannt und gezielt verbessert und den Roborock S5 Max zu einem sehr fairen Preis von ca. 400 Euro auf den Markt gebracht. Daher gibt es von uns definitiv eine Kaufempfehlung.

Bewerten Sie diese Seite